Google stuft Meta-Tag nofollow neu ein

Bisher galt das Meta-Tag „nofollow“ immer als strikte Anweisungen für Crawler, diesen Links nicht zu folgen.
Zukünftig bezieht Google diese Links auch in die Indexierung mit ein. Darum sollten Webmaster und SEO-Experten jetzt handeln.

Nofollow ab sofort ohne Wirkung?

Das Meta-Tag „nofollow“ wird ab sofort nur noch als interner Hinweis für den Crawler angesehen.
Demnach werden entsprechend verlinkte Seiten jetzt auch indexiert und können für das Ranking mit berücksichtigt werden.

Gary Illyes von Googles Webmaster Trends Team twitterte dazu vor kurzem:

Wie kann eine Indexierung verhindert werden?

Im Gegensatz zu „nofollow“ trägt das Meta-Tag „noindex“ nach wie vor dazu bei, dass die entsprechende Seite nicht indexiert wird.
Zusätzlich kann der Webmaster über die robots.txt Unterseiten seiner Website von der Indexierung ausschließen.

Alle Infos zu diesem Theme werden laut Gary Illyes auch zeitnah auf der offizielle Google Support Seite zu finden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Andere interessante Beiträge