TYPO3 6.2 LTS Support endet im März 2017

Im April 2014 wurde TYPO3 6.2 Long Termin Support (LTS) veröffentlicht. Nach 3 Jahren endet nun die reguläre Versorgung mit Updates für diese Version. Was sollten Sie als TYPO3 6.2 LTS Betreiber jetzt machen? In unserem Artikel gehen wir genau auf diese Frage ein.

Support-Laufzeiten von TYPO3

In der offiziellen Roadmap von TYPO3 werden grafisch die Support-Laufzeiten der aktuellsten TYPO3 Versionen dargestellt.

Die grauen Bereiche stellen die Entwicklungszeit mit den Sprint-Releases (rote Balken) dar. Ein Upgrade auf eines dieser Versionen ist eher für Entwicklungssysteme interessant, bei dem die Programmierer die Kompatibilität die Webseite auf das neue LTS prüfen und anpassen können. Ein Upgrade für eine Live-Webseite ist nicht zu empfehlen.
Der grüne Bereich stellt den Zeitraum dar, in dem aktiv Bugfixes und Security Updates erscheinen. Gefolgt von dem orangefarbigen Zeitraum für den regulären Support.

Nach dem Ende des regulären Ende einer TYPO3 LTS ist ein weiterer Support über den kostenpflichtigen erweiterten Support möglich. In der Grafik mit hellorange gekennzeichnet.

TYPO3 Support-Laufzeiten

Quelle: typo3.org

Läuft Ihre Webseite auf TYPO3 6.2 LTS?

Sollte Ihre Webseite aktuell auf TYPO3 6.2 mit Long Term Support laufen, haben Sie folgende drei Möglichkeiten:

  • Kostenpflichtiger Extended Support
  • Upgrade auf TYPO3 7.6 LTS
  • Relaunch

Nachfolgend möchten wir auf die Möglichkeiten im Detail eingehen. Sicherlich gäbe es auch die Möglichkeit die Webseite einfach unter TYPO3 6.2 weiter zu betreiben. Hiervon raten wir aber dringend ab, da bekannt gewordene Sicherheitslücken von Hackern ausgenutzt werden.

Jetzt TYPO3 Upgrade anfragen

TYPO3 Extended Support

Mit dem Extended Support erhalten Sie weiterhin Updates für Ihr TYPO3 6.2 LTS. Dieser Service ist allerdings nicht kostenfrei und gliedert sich wie folgt:

1 TYPO3 System: 2.000 € pro Jahr
5 TYPO3 Systeme: 8.000 € pro Jahr
Unbegrenzte Anzahl: 15.000 € pro Jahr

Weitere Informationen finden Sie dazu unter https://typo3.com/products/extended-support

Wir empfehlen des Extended Support nur zu nutzen, wenn Sie in den kommenden 1-2 Jahren einen Relaunch planen oder direkt auf TYPO3 8.7 LTS upgraden möchten.

TYPO3 7.6 LTS Upgrade

Diese aktuelle Long Term Support Version bietet gegenüber dem Vorgänger einige Vorteile.
Das neue Backend wurde komplett überarbeitet und bietet dem Redakteur ein modernes und übersichtlicheres Backend.

Auch die Performance dieser TYPO3 Version ist deutlich besser und kann unter PHP 7 betrieben werden.
Dem Redakteur steht im Backend ein umfangreiches Bildbearbeitungstool zur Verfügung. Hiermit lässt sich der genaue Bildausschnitt wählen und Bilder auf vordefinierte Formate wie 16:9 oder 4:3 bringen.

TYPO3 Image Cropping

Ein Upgrade auf TYPO3 7.6 LTS ist zu empfehlen, sofern Sie in nächster Zeit keinen umfangreichen Relaunch planen. Diese Version bietet hilfreiche Neuerungen und wird bis Dezember 2018 mit Sicherheitsupdates versorgt.

TYPO3 Relaunch

Ein TYPO3 Relaunch basiert entweder auf der aktuellen TYPO3 7.6 LTS oder auf der kommenden TYPO3 8.7 LTS. Wobei letztere sich erst empfiehlt, sobald auch die wichtigsten TYPO3 Extensions wie RealURL kompatibel sind. Erfahrungsgemäß dauert dies meistens eine Weile.

Ein Relaunch ist vor allem für Betreiber einer Webseite mit einem in die Jahre gekommenen Webdesign interessant.
Gerne beraten unsere Experten Sie ausführlich über die Vorteile eines Relaunches mit dem TYPO3 CMS.

Fazit

Den Betreibern von TYPO3 6.2 LTS stehen mehrere Möglichkeiten offen. Hierbei gibt es sicher keine einheitliche Empfehlung, weshalb unsere Experten Sie gerne zu der für Sie am besten passenden Lösung beraten.

Kontakt TYPO3 Experte

Kommentare

  1. Vielen Dank fuer die gute Zusammenfassung der LTS und ELTS-Situation fuer TYPO3 6.2.

    Ich moechte allerdings hinsichtlich der Bemerkungen zur aktuellen 8er Version zwei Korrekturen anbringen.
    Die erste ist die Aussage, dass die roten Versionen (Sprint Releases) nicht in Produktion eingesetzt werden sollten. Das kann man so lesen, ist aber pauschal nicht korrekt. Die Sprint Releases sind stabil, zum Beispiel laeuft die Seite https://typo3.com konsequent immer auf dem letzten Sprint Release. Nun ist das sicher nicht die Norm, dass man aller 10-12 Wochen ein Update auf die Live Webseite faehrt, es ist aber moeglich.
    Insbesondere wenn ein Projekt gerade in Entwicklung ist und der Launch fuer Maerz oder spaeter geplant ist, lohnt es sich schon auf v8 zu setzen. Dann hat man das volle Set an Neuerungen und auch nahezu die gesamte LTS Laufzeit zur Verfuegung.

    Meine zweite Korrektur betrifft den gruenen Streifen in der Release Grafik. An dieser Stelle ist die Version die aktuelle stabile Version, und sie wird nicht mehr weiterentwickelt. Hier kommen nur noch Bugfixes und Sicherheitsupdates. Neue Funktionen gehen dann in die naechste Version.
    Sobald der orange Streifen erreicht ist, ist die Version die alte stabile Version. Die Menge an Bugfixes, die noch in diese Version geht, ist ab jetzt geringer. Der Focus liegt nun auf dem Erhalten des Status Quo und Sicherheit fuer die Anwender. Verhalten darf nun nur noch in wirklich kritischen Faellen geaendert werden. Von dieser Einschraenkung sind Sicherheitsupdates nicht betroffen. Alle Sicherheitsluecken werden geschlossen, sobald sie bekannt werden und Fixes vorliegen.
    Dies gilt ebenso fuer die ELTS phase, die in der Grafik in hellem orange dargestellt ist.

    Ich hoffe, ich konnte ein wenig zur Aufklaerung beitragen. Es gibt naemlich noch eine vierte Option, wenn die eigene Website noch auf 6.2 laeuft: das direkte Upgrade auf v8. Das muss auch keinen Relaunch bedeuten, die Versionen sind updatebar. Ende des Supports fuer 6.2 und LTS Release von v8 fallen (nicht zufaellig) auf den gleichen Tag. Damit ist dieser Uebergang moeglich. Interessant ist hier allerdings, wie im Artikel angesprochen, die Verfuegbarkeit kompatibler Extensions.

    Ich wuensche viel Freude an den neuen TYPO3 Versionen.
    Anja

  2. Hallo Anja,
    vielen Dank für deinen aufschlussreichen Kommentar.
    Ich habe die Anmerkung zu den grünen Phasen in der TYPO3-Roadmap gleich ergänzt.

    Zwecks den Sprint-Releases hast du vollkommen Recht, diese benutzen wir allerdings ausschließlich auf Entwicklungssystemen, um das Zusammenspiel von noch nicht kompatibler Extensions nicht zu gefährden.
    Auch wenn wir zwecks Updatesicherheit bei unserer Entwicklung fast ausschließlich auf TYPO3 Bordmittel setzen, braucht der ein oder andere Kunde doch 2-3 Extensions aus dem TER.

    Wir sind auf jeden Fall schon sehr gespannt auf die kommende TYPO3 8 LTS und auch dieses Jahr wird es wieder eine TYPO3 Release Party bei uns geben 🙂

    Viele Grüße
    Samuel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Andere interessante Beiträge